* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



WENN DU LACHST UND TANZT VOR MIR IM REGEN, VERSCHWINDEN SIE, DIE BITTERRESTEN TRÄNEN
Junge Lyrics

* mehr
     Was Angst ?
     Über mich
     Leben?
     Gedichte
     Kontakt zu mir
     Gedichte 07/08
     Gedichte 2007
     Scherenschnitte
     Suicide I
     Apartment II
     Suicide Apartment III
     It´s Never ending IV

* Freunde
   
    black-rainbow

   
    child.of.the.night

    - mehr Freunde

* Links
     So etwas wie ich
     Psicosis
     Die-My-Darling


Die schlimmste Art jemanden zu vermissen ist wenn man neber jemanden sitzt und weiss das diese Person nie zu einem gehoeren wird http://www.summer-breeze.de/files/flyer/SummerBreeze_Flyer_D.jpg





allein

Einsam stampf ich durch den kalten schnee
Mein herz ist kalt
dem erfrieren nahe
alle tut mir weh
es ist so kalt
zu kalt um zu weinen
denn die schmerzenden tränen
würden sofort erfrieren
so gehe ich meinen weg
allein
ohne niemanden
ohne stütze
niemand der bei mir ist
mich wärmt
mich wärmt damit ich wieder weinen kann
und meine tränen wieder fliesen können

ich denke mir
was soll ich hier
hier auf dieser welt
wenn ich alleine bin
ohne auch nur ein ziel vor augen
mir scheint
als gehört die welt alleine mir

doch was nützt mir grenzenlose freiheit
wenn ich doch nur allein bin
kein lachen seh, kein weinen
weiß nicht wohin mit meinem schmerz
weiß nicht wohin mit meiner seele

doch ich hoffe
hoffe das irgendwann eine hand nach mir greift
und mich aus aldem herauszieht
mich rettet und auf mich aufpasst
mich beschützt
und mich nie mehr im stich lässt
so wie es schon zu viele zuvor getan haben...

________________________________________
Mir kommt alles in letzter zeit so fremd vor...
vieles hat sich verändert ...
ohne das ich es bemerkt habe...
doch jetzt spüre ich es...
das sich was verändert hat...
sachen sind anders als vorher ...
sachen die mich ängstlich traurig und einsam machen...
ich weiß nicht was passiert ist...
ich weiß auch nicht was los ist...
doch ist es nicht mehr so wie es damals einmal war...
so viele veränderungen...
von einem moment auf dem anderen...
plötzliche veränderungen...
wie ein knall ...
ein kurzer augenblick...
und schon ist alles anders ...
unvorstellbar ...
und doch ist es realität...
ungewollt...
und doch vorherbestimmt...
ohne das man eingreifen kann...
viele stunden des nachdenkens...
nach der vergangenheit...
doch das war einmal....
und wird nie wieder so sein....
ein einzigartiger augenblick...
alles hat sich um 180° gedreht...
so viele veränderungen...
ohne das ich eigegriffen habe...
ohne das ich das will...
14.9.06 23:09
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


buh (30.11.06 16:51)
hast du des geschriebn oder is de en lied?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung